Letzte Aktualisierung: um 10:11 Uhr

Zur Sternwarte umgebaute Boeing 747 weicht nach Tahiti aus

Sofia ist eine zur fliegenden Sternwarte umgebaute Boeing 747 SP des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt DLR und der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa. Eigentlich hätte sie aktuell den Nachthimmel der Südhalbkugel wie gewohnt von Neuseeland aus beobachten sollen.

«Aufgrund der durch den Covid-19 verursachten Reiseeinschränkungen werden wir das Observatorium nicht wie gewohnt in Christchurch einsetzen. Wir haben uns daher entschieden, nach Tahiti auszuweichen», sagt Heinz Hammes, Sofia-Projektleiter bei der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR. Von Französisch-Polynesien aus wird Sofia etwa acht Wochen lang wissenschaftliche Flüge zur Beobachtung von astronomischen Quellen bestreiten, die von der nördlichen Hemisphäre aus nicht sichtbar sind.

Während dieses Aufenthalts werden die Astronomen zwei der wissenschaftlichen Instrumente des fliegenden Observatoriums verwenden: das deutsche Instrument für hochauflösende Spektroskopie, GREAT (German Receiver for Astronomy at Terahertz Frequencies) und das amerikanische Instrument zur Messung von Magnetfeldern, HAWC+ (High-resolution Airborne Wideband Camera).

«Zu den geplanten Projekten mit dem GREAT-Instrument gehören neue Messungen des atomaren Sauerstoffs in der oberen Atmosphäre der Erde. Sie werden uns dabei helfen, den Klimawandel besser zu verstehen», erklärt Sofia-Wissenschaftlerin Alessandra Roy. Klimamodelle sagen voraus, dass zunehmende Treibhausgaskonzentrationen die Temperaturen in der unteren Atmosphäre erhöhen, während die Temperaturen in der höheren Atmosphäre (Mesosphäre) sinken. «Diese Sofia-Messungen des atomaren Sauerstoffs spielen eine wichtige Rolle bei der Abschätzung der Temperaturen im oberen Teil der Atmosphäre und können die Theorien bestätigen, die beschreiben, wie die Sonnenenergie zwischen der Erdoberfläche und dem Weltraum ausgetauscht wird», so Roy.

Nach der aktuelle Kampagne wird Sofia nach Kalifornien zurückkehren, wo sie ihren jährlichen Routine-Check absolvieren wird.