Letzte Aktualisierung: um 21:37 Uhr

Zim Flugsitz hat einen neuen Namen

Nachdem das Unternehmen am 7. Januar das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung abgeschlossen hat, steht eine weitere Änderung an. Zim Flugsitz tritt sofort unter dem Namen Zim Aircraft Seating auf. «Die Umfirmierung ist integraler Bestandteil der Neuaufstellung des Unternehmens nach der Insolvenz. Einerseits schaffen wir hiermit Distanz zum Insolvenzverfahren, knüpfen aber
gleichzeitig auch an historische Erfolge an und tragen der Tatsache Rechnung, dass die Zim zu einem internationalen Player im Bereich der Entwicklung, Herstellung und Wartung von Flugzeugsitzen geworden ist», so das Unternehmen aus Markdorf.


>