Letzte Aktualisierung: um 22:49 Uhr
Partner von  

Inlandsflüge

Wo sich die Nachfrage am stärksten erholt

Eine Analyse hat auf der ganzen Welt Inlandsflüge gezählt und mit dem Vorjahr verglichen. Die Zahlen zeigen, wo sich das Angebot wie schnell erholt.

Auf der ganzen Welt zieht die Zahl der Fluggäste wieder an. Wohin sich der Neustart bewegen wird, kann während der andauernden Covid-19-Pandemie niemand mit Gewissheit sagen. Zwar werden Reisebeschränkungen und Kontaktverbote in der Tendenz aufgelockert. Doch Flottenreduktion, Entlassungswellen und Unsicherheiten drohen nach wie vor als Nachbeben.

Dementsprechend gebannt blickt die Branche auf aktuelle Zahlen. Seit Anfang dieses Jahres zählt das Luftfahrtanalyse-Unternehmen Capa für jedes Land weltweit die Anzahl der Inlandsflüge. Zwar finden sich unter den ersten zehn überwiegend Länder aus Asien. Doch bei den Inlandsflügen sind nicht zwangsläufig die Länder, wo sich das neue Coronavirus zuerst ausbreitete, diejenigen, in denen sich der Flugverkehr am schnellsten erholt. Auch spielt es nicht zwingend Rolle, wie sehr ein Luftverkehrsmarkt von der Krise überhaupt getroffen worden ist.

Nummer Eins verzeichnet sogar Wachstum

Ein Beispiel: In Vietnam als Nummer eins des Rankings ist der Flugverkehr vom Februar bis zum April teils bis zu 85 Prozent eingebrochen. Doch bereits Anfang Juni stiegen die Werte wieder über Vorkrisenniveau. Mit einem Anstieg von 125 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist Vietnam zudem das einzige Land, das bei den Inlandsflügen derzeit ein Wachstum verzeichnen kann.

Bei der Nummer zwei, Südkorea, brach der Flugverkehr in den Monaten der ersten Coronawelle hingegen um etwa ein Drittel ein. Mit einem derzeitigen Niveau der Inlandsflüge von 92 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, erholt sich das Land zwar stark, aber nicht so rapide wie das schwerer angeschlagene Vietnam.

USA vor vielen europäischen Ländern

Mit Platz 11 verfehlen die USA nur knapp die ersten zehn. Obwohl die Pandemie die Vereinigten Staaten aktuell heftig trifft, liegt das Land immer noch vor europäischen Ländern wie Frankreich, Italien oder Spanien. Diese drei Länder verteilen sich auf Platz 12 und 14 mit Werten zwischen 48 und 40 Prozent des Vorkrisenniveaus.

Etwas weiter dahinter liegt Deutschland auf Rang 19. Aktuell liegt die Anzahl der Inlandsflüge in der Bundesrepublik bei 22 Prozent des Vorjahresniveaus.

Sehen Sie in der oben stehenden Bildergalerie das Top-10-Ranking der Länder, in denen sich die Zahl der Inlandsflüge am schnellsten erholte.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.