Letzte Aktualisierung: um 17:10 Uhr
Partner von  

Wizz Air hat ihren ersten Airbus A321 Neo

Wizz Air hat am Donnerstag (7. März) in Hamburg den ersten Airbus A321 Neo erhalten. Er ist Teil einer Bestellung von insgesamt 256 Maschinen. Die ungarische Airline wird die von zwei Pratt & Whitney GTF Triebwerken angetriebene Maschine in einer Klassen-Konfiguration mit 239 Plätzen nutzen.

«Heute beginnt eine neue Ära in der Wizz Air Historie», sagte Wizz-Air-Chef József Váradi in Hamburg. «Wir sind überzeugt, dass der A321 Neo bahnbrechend für unser Unternehmen sein wird.» Denn mit ihm werde man in Europa und darüber hinaus weiter wachsen.

Die Wizz Air Flotte umfasst zurzeit mit dem heutigen Neuzugang 109 Airbus A321 und A320. Mit den bestellten fünf A321 Ceo sowie weiteren 255 A321 Neo und A320 Neo ist die Fluggesellschaft weltweit der größte Airbus-Kunde dieses Typs. Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Hannover, Frankfurt und Bremen.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!