Letzte Aktualisierung: um 18:57 Uhr

Vereinigung Cockpit hat neuen Vorstand – Lufthansa-Kapitän Andreas Pinheiro ist Präsident

Die Cockpitcrew-Gewerkschaft hat am Donnerstag (16. Mai) einen neuen Vorstand gewählt. Wie aeroTELEGRAPH erfuhr, konnte sich das Team um den neuen Präsidenten Andreas Pinheiro und Vizepräsidentin Katharina Dieseldorff mit 67 Prozent der Stimmen durchsetzen.

«Der Vorstand der VC hat eine vierjährige Amtszeit und ist ab sofort im Amt», teilt die Gewerkschaft mit.

«Meine Team und ich werden gemeinsam mit den Mitgliedern der Vereinigung Cockpit nun zügig die vor uns liegenden Herausforderungen angehen», sagte Pinheiro nach seiner Wahl. «Als künftiger VC-Präsident freue ich mich besonders auf die Intensivierung der Arbeit mit unseren internationalen Verbänden. Ein weiterer Fokus richtet sich jedoch auch auf die Geschlossenheit unseres Berufsstandes. Wir werden gemeinsam neues Vertrauen der Mitglieder in ihren Verband schaffen. Gegenüber den Arbeitgebern setzen wir auf eine Sozialpartnerschaft auf Augenhöhe. Das heißt ganz klar, dass wir eine angemessene Anerkennung unserer Arbeit als Pilotinnen und Piloten brauchen.»

Pinheiro ist Airbus-A320-Kapitän bei Lufthansa und wohnt in Köln. Dieseldorff ist First Officer auf der Boeing 747 von Lufthansa und wohnhaft in der Nähe von Bilbao. Das neunköpfige Team repräsentiert die Erfahrung aus zwölf verschiedenen Flugbetrieben, dabei sieben außerhalb der Lufthansa-Gruppe. «Wir stehen für eine gemeinsame Identität als Pilotinnen und Piloten, unabhängig vom Flugbetrieb», sagt Dieseldorff.

Vor der Wahl hatte das Team erklärt, man wolle «auch den Vorstand professionalisieren: Es wird ein fest angestellter Geschäftsführer oder eine Geschäftsführerin gesucht werden, der oder die sich operativ um die Ressorts Personal und Finanzen kümmert. Ein (angestellter) Pressesprecher oder eine Pressesprecherin, der oder die über die Legislatur hinaus Kontakt zur Presse hat, wird der VC ein Gesicht geben».