Letzte Aktualisierung: um 9:23 Uhr

Swissport eröffnet zweites Luftfrachtzentrum am Flughafen Wien

Der Bodenabfertigungskonzern baut sein Luftfrachtgeschäft weiter aus, um an der starken globalen Nachfrage nach Luftfrachtlogistik zu partizipieren und weitere Marktanteile zu gewinnen. Mit der Inbetriebnahme eines zweiten Luftfrachtzentrums in Wien kann er lokale Engpässe beseitigen und den Fluggesellschaften und Spediteuren in Österreich zusätzliche Kapazitäten und mehr Flexibilität bieten. Die neu errichtete 8.000 m² große Anlage befindet sich im DLH Skylog Park in Fischamend in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Wien. Swissport gehört zu den Erstbeziehern des DLH Skylog Parks.

Das hochmoderne Gebäude ist mit einer 900.000-kWh-Photovoltaikanlage ausgestattet, die für eine hervorragende Umweltbilanz sorgt. Die Energieproduktion der Anlage entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von rund 260 Haushalten. Auch am Boden setzt Swissport auf elektrische Innovation: Das Zentrum in Fischamend ist durch einen eigenen elektrischen Cargo-Shuttle mit der bestehenden luftseitigen Anlage verbunden. Eine leistungsstarke Ladestation, die vor Ort zur Verfügung steht, sorgt dafür, dass der Swissport E-Truck ohne Einschränkungen zwischen den beiden Standorten pendeln kann.