Letzte Aktualisierung: um 18:35 Uhr

Swiss setzt auf Produkte von Sprüngli und lanciert eigenes Mineralwasser

Ende März 2021 schafft die Lufthansa-Tochter die kostenlose Verpflegung ab und führt das zahlungspflichtige Verpflegungskonzept Swiss Saveurs in der Economy Class auf Kurz- und Mittelstreckenflügen von und nach Zürich ein. Dabei arbeitet die Airline exklusiv mit dem Schweizer Familienunternehmen Confiserie Sprüngli zusammen. Dabei werden zukünftig sämtliche frischen Produkte wie Müslis, Salate, süße Backwaren oder Sandwiches nach Rezepturen des Schweizer Traditionsunternehmens aus Zürich zubereitet.

Um den Gästen noch mehr Auswahl zu geben, bietet Swiss neben den exklusiven, frischen Sprüngli-Produkten weitere Schweizer Klassiker wie Ragusa, Kägi Fret, Zweifel Chips oder heiße Schokolade von Caotina zum Kauf an. Auch kleinere Anbieter aus der Schweiz gibt es zu entdecken: So stammt der Kaffee von der kleinen Zürcher Kaffeerösterei Miró, die ausschließlich Kaffeebohnen aus fairem Handel bezieht. In der Getränkeauswahl finden sich außerdem Gin von Turicum aus Zürich und Whitefrontier Craft Bier aus Martigny im Wallis.

Zudem lanciert Swiss mit ihrem Wasserlieferanten Ramseier Suisse ein exklusives Mineralwasser. Es trägt den Namen Swiss Altitude 1150, der für die Quelle auf 1150 Meter über dem Meeresspiegel liegt.