Letzte Aktualisierung: um 20:29 Uhr

Superjet und MS-21 werden unter Marke Yakovlev fliegen

Seit einiger Zeit sucht der Flugzeugbaukonzern UAC nach einem neuen Dachnamen für seine beiden neuen Modelle. Der Superjet wurde einst als Sukhoi Superjet vermarktet, die MS-21 als Irkut MS-21. Doch dann wurde der Superjet aus Sukhoi aus- und in Irkut eingegliedert. Und Irkut wurde umbenannt in Yakovlev.

Und jetzt hat sich UAC-Mutter Rostec für einen gemeinsamen Namen entschieden, wie Chef Sergey Chemezov der Zeitung RBC sagte. «Wurde eine Marke für die gesamte Palette der UAC-Zivilflugzeuge entwickelt?», wurde er gefragt. Seine Antwort: Man habe den Superjet 100 und die MS-21 bereits unter dem Yakovlev Design Bureau zusammengeführt. «Ich denke, es wird Yakovlev sein.»