Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Sun Express baut Sommerangebot aus

Die Ferienfluggesellschaft Sun Express bietet in ihrem neuen Sommerflugplan 2018 wöchentliche Verbindungen zu über 60 Zielen in 20 Ländern. Reisende können ab 19 Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie vielen weiteren Flughäfen in Europa in den Urlaub starten. Sowohl das Sun-Express-Drehkreuz Izmir, als auch Antalya werden im Sommer mit noch mehr Verbindungen von der Ferienfluggesellschaft aus Deutschland, Österreich und der Schweiz heraus bedient. Es gibt tägliche Flüge ab Frankfurt am Main, Düsseldorf, Köln/Bonn, Berlin-Tegel und München in die türkische Trendmetropole Izmir. Auch ab Wien sowie Zürich und Basel bietet Sun Express zahlreiche Verbindungen pro Woche.

Nach Antalya fliegt SunExpress im Sommer 2018 mit dem bisher größten Angebot von drei Millionen Sitzen. Das beliebte Urlaubsziel am Mittelmeer wird erstmalig neben den bereits bestehenden Abflughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Hamburg, Berlin-Tegel und Leipzig/Halle zusätzlich drei Mal wöchentlich aus Berlin-Schönefeld angeflogen. Besonders die SunExpress-Verbindungen aus Österreich und der Schweiz werden stark ausgebaut und bedienen Antalya mehrmals täglich. Sun Express baut das Streckennetz mit vielen neuen Abflughäfen nach Anatolien weiter aus – ganz im Sinne vieler in Deutschland, der Schweiz und Österreich lebender Türken. Im Vergleich zum Vorjahr sind insgesamt 24 Prozent mehr Sitzplatzkapazitäten verfügbar. Neu im Streckennetz sind die Verbindungen Hamburg sowie Münster/Osnabrück nach Kayseri, München nach Samsun-Çarsamba und Hannover nach Elazig. Erstmalig bedient Sun Express von Düsseldorf aus die türkische Stadt Konya in der gleichnamigen Region. Erneut buchbar im Sommer ist die Verbindung von Düsseldorf sowie Köln/Bonn nach Ordu-Giresun.

Sun Express fliegt im kommenden Sommer von sechs deutschen Flughäfen nach Hurghada. Noch mehr Verbindungen gibt es im Sommer 2018 nach Varna und Burgas in Bulgarien. Die Anzahl der Verbindungen in das beliebter werdende Urlaubsland wird von Sun Express im Sommer ausgebaut. Die Ferienfluggesellschaft fliegt das am Schwarzen Meer gelegene Burgas direkt von München und Hannover an. Auch Mittelmeerliebhaber profitieren im Sommer 2018 von vier neuen Abflughäfen im Streckenportfolio: Direktflüge nach Kreta bietet Sun Express mehrmals wöchentlich von Frankfurt am Main, Leipzig/Halle, Düsseldorf, Nürnberg und Hannover an.

Sun Express baut im Sommer ebenfalls die europaweiten Verbindungen nach Ankara aus und verbindet die türkische Hauptstadt mit den Metropolen London, Paris, Amsterdam, Zürich und Köln. Die britische Hauptstadt London verbindet die Airline neben Ankara auch mit Izmir, Antalya, Bodrum und Gaziantep in Südostanatolien.