Letzte Aktualisierung: um 10:51 Uhr

Schweizer Regionalflughäfen mit mehr Verkehr im ersten Halbjahr

Skyguide, die Schweizer Flugsicherung, kontrollierte im ersten Halbjahr 2021 203’346 Flüge nach Instrumentenflugregeln. Dies entspricht einem Rückgang von 24,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und von 67,8 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019. Der Verkehr im Luftraum über der Schweiz und in den von Skyguide verwalteten delegierten Gebieten kam zeitweise nahezu zum Erliegen, nachdem die Corona-Krise, die Europa im März 2020 erreichte, den Flugverkehr stark einschränkte.

Der Flughafen Zürich verzeichnete einen Rückgang der Flugbewegungen um 35,1 Prozent (-71,9 Prozent gegenüber 2019) und der Flughafen Genf einen Rückgang um 38 Prozent (-69,5 Prozent gegenüber 2019). Der Verkehr an den Schweizer Regionalflughäfen nahm zu (+20,3 Prozent im Vergleich zu 2020, aber -18,7 Prozent gegenüber 2019), da ein großer Teil des Verkehrs an diesen Flughäfen außerplanmässig war.