Letzte Aktualisierung: um 17:59 Uhr
Partner von  

Schweiz: 70 Prozent der Fracht fliegt auf Passagierflügen mit

Nach Wert verliessen 50 Prozent aller Exporte im Jahr 2019 die Schweiz per Luftfracht. Der Wertanteil von 82 Prozent aller Exporte im Interkontinental-Transport betont die hohe Relevanz des Verkehrsträgers Luftfracht für die Erschliessung interkontinentaler Märkte. Der hohe Durchschnittswert von 1413 Franken pro Kilo im Export im Jahr 2019 gilt als zentrales Charakteristikum des Verkehrsträgers Luftfracht in der Schweiz. Dies belegt die Studie Schweizer Luftfrachtlogistik 2020 der IG AirCargo Switzerland.

Dabei ist der Tonnageanteil der Luftfracht im Export und Import mit unter 1 Prozent sehr gering. Bei nahezu konstantem Luftfracht- aufkommen an den Schweizer Flughäfen über die letzten zehn Jahre ist der durchschnittliche Wert der per Luftfracht abgewickelten Exporte (plus 43 Prozent) und Importe (plus 57 Prozent) gestiegen. Bei den Industriegütern hat die Rele- vanz chemisch-pharmazeutischer Produkte mit 47 Prozent
aller Luftfrachtexporte in den letzten Jahren weiter zugenommen. Auch Maschinen, medizinische Produkte und Uhren sind wichtige Exportgüter der Schweizer Luftfracht. Eine Besonderheit des Luftfrachtstandortes Schweiz
stellt der mit 70 Prozent hohe Anteil an Fracht auf Passagierflügen dar, so die Studie, die diese Woche neu veröffentlicht wurde.