Letzte Aktualisierung: um 12:13 Uhr

Saab übernimmt Tochter für Remote Towers komplett

Saab Digital Air Traffic Solutions wird vollständig vom schwedischen Traditionskonzern übernommen. Die schwedische Zivilluftfahrtbehörde LFV war bisher mit 41 Prozent an dem Unternehmen beteiligt, Saab mit 59 Prozent.

Die Sparte wurde als Joint Venture zwischen Saab und LFV gegründet. Ziel war es, das Fachwissen von LFV im Bereich der Flugsicherung mit dem technischen Know-how von Saab zu kombinieren, um die Fernsteuerung des Flugverkehrs weiterzuentwickeln. Im April 2015 wurde der Flughafen Örnsköldsvik der erste Flughafen der Welt, der die Flugverkehrskontrolle per Fernsteuerung von der Kommandozentrale in Sundsvall aus betreibt. Seitdem hat sich die Zahl der Installationen markant erhöht.