Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Ryanair macht deutlich weniger Gewinn

Ryanair hat im ersten Quartal ihres Geschäftsjahres (April bis Juni) 243 Millionen Euro Gewinn eingefahren. Das sind 21 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, und das, obwohl die Passagierzahlen um 11 Prozent auf 42 Millionen gestiegen sind. Gründe seien unter anderem die im Schnitt um 6 Prozent niedrigeren Ticketpreise, höhere Treibstoff- und Personalkosten sowie Kosten der Tochter Lauda, erklärt die Billigairline. Die Erwartungen für das gesamte Jahr bleiben unverändert.