Letzte Aktualisierung: um 18:50 Uhr

Nach Unglück der Antonov An-26: Russland verbessert Navigation am Flughafen Palana

Der Flughafen Palana, wo vor einigen Wochen eine Antonov An-26 mit 22 Passagieren und 6 Besatzungsmitgliedern an Bord beim Anflug in Klippen krachte, wird im nächsten Jahr mit zusätzlichen Navigationssystemen ausgestattet, Sie ermöglichen es Pilotinnen und Piloten, auch bei schwierigen Wetterverhältnissen zu landen. Der Leiter der Region, Vladimir Solodov, sagte dies in einem Interview mit dem Fernsehsender Rossiya 24, berichtet die Nachrichtenagentur Tass.