Letzte Aktualisierung: um 14:08 Uhr

Mit diesem Programm geht Basel/Mulhouse in den Sommer

Ab dem Euro Airport Basel/Mulhouse/Freiburg werden im Sommerflugplan 2023 (gültig vom 26. März bis 28. Oktober) 100 Ziele direkt angeboten. Das Angebot beinhaltet unter anderem Destinationen in Ägypten, Frankreich, Griechenland, Italien, Kanada, Marokko, Spanien, Tunesien und Zypern.

Verschiedene Fluggesellschaften bieten Umsteigmöglichkeiten über ihre internationalen Drehkreuze an: Aegean Airlines (Athen), Air France (Paris), Austrian Airlines (Wien), British Airways (London), KLM (Amsterdam), Lufthansa (Frankfurt und München), Pegasus Airlines und Turkish Airlines (Istanbul), Sun Express (Antalya und Izmir) sowie Vueling (Barcelona).

Erstmals bedient Cyprus Airways den Euro Airport und führt eine wöchentliche Verbindung nach Larnaca ein. Ebenfalls wird Easy Jet Larnaca neu anfliegen (2x/Woche). Neu im Angebot mit Nouvelair sind Tunis (2x/Woche) und wöchentlich eine Verbindung nach Djerba. Wizz Air bedient erstmals auch in der Sommersaison Rom (3x/Woche) und Iasi (2x/Woche). Marseille, erst seit dem letzten Winterflugplan angeflogen, wird auch im Sommer durch Easy Jet mit Basel/Mulhouse/Freiburg verbunden (2x/Woche).

Die Verbindung nach Antalya wird nebst Sun Express und Pegasus Airlines neu auch von den Fluggesellschaften Southwind Airlines und Mavi Gök Airlines angeboten (3x und 1x/Woche).

Verschiedene Destinationen werden häufiger angeflogen. Constantine wird nebst der Verbindung mit Air Algérie (3x/Woche) neu auch von ASL Airlines bedient (1x/Woche).

Außerdem werden die Frequenzen zu folgenden Destinationen erhöht:

Montréal mit Air Transat: 2x/Woche
Barcelona mit Vueling: täglich
Dublin mit Ryanair: 5x/Woche
Zagreb mit Ryanair:4x/Woche
Casablanca mit Air Arabia: 5x/Woche
Hurghada mit Air Cairo: 3x/Woche
Antalya mit Pegasus: 4x/Woche und mit Sun Express: 3x/Tag