Letzte Aktualisierung: um 20:54 Uhr

Lufthansa will mit Sita Gepäckprozess vereinfachen

Der Technologieanbieter und die deutsche Airline-Gruppe haben sich zusammengetan, um gemeinsam nach Möglichkeiten zu suchen, die Kosten für fehlgeleitetes Gepäck zu senken und das Flugerlebnis für die Fluggäste zu verbessern. Der Worldtracer Auto Reflight von Sita schlägt automatisch eine geeignete Flugroute für Eilgepäck vor (Gepäck, das einen Passagier nicht begleitet). Sie verwendet den ursprünglichen Gepäckanhänger zum Finden einer neuen Route und informiert das Gepäcksystem über die neue Gepäckroute. «Bei Lufthansa haben wir immer nach Möglichkeiten gesucht, die Prozesse im Gepäckmanagement zu optimieren und die Reise der Passagiere zu verbessern. Wir sehen großes Potenzial in der Automatisierung der heute überwiegend manuellen Reflight-Prozesse. Deshalb haben wir uns entschlossen, mit Sita zusammenzuarbeiten, um Möglichkeiten zur Digitalisierung des Prozesses zu erforschen», sagt Viktoria Rudo von Lufthansa Group.