Letzte Aktualisierung: um 15:27 Uhr

Lufthansa will bei ITA Airways nicht zurück zum Namen Alitalia

Immer wieder wurden in den letzten Monaten Gerüchte laut, nach dem Einstieg bei der italienischen werde die deutsche Nationalairline bei ihrer neuen Beteiligung einen Namenswechsel vornehmen. Aus ITA Airways solle wieder Alitalia werden. Dem erteilt Lufthansa-Konzernchef Carsten Spohr jetzt eine Absage. «Es macht keinen Sinn, einer defizitären Fluggesellschaft den Namen einer defizitären Fluggesellschaft zu geben», sagte er bei der Generalversammlung des Welt-Luftfahrtverbandes Iata in Istanbul.

Die erste Priorität sei es jetzt, ITA Airways profitabel zu machen. Dafür habe man sich zwei Jahre Zeit gegeben, erklärte der Lufthansa-Chef. Erst danach könne man über das Thema sprechen, so Spohr.