Letzte Aktualisierung: um 0:11 Uhr
Partner von  

Lufthansa streicht am Dienstag 816, am Mittwoch 890 Flüge

Am Sonntagabend hatte die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) zu zwei weiteren Streiktagen aufgerufen. Lufthansa hat nun ein Sonderflugprogramm für Dienstag und Mittwoch veröffentlicht. Auf der Webseite der Airline können Fluggäste prüfen, ob ihr Flug wie geplant durchgeführt wird. Bestreikt werden am Dienstag alle Kurzstreckenflüge aus Deutschland und am Mittwoch sowohl die Kurz- und Mittelstrecken- als auch die Langstreckenflüge.

Am Dienstag, 29. November, können von den 3.000 geplanten Lufthansa-Group-Flügen 2.184 durchgeführt werden. Bestreikt werden die Kurzstreckenflüge aus Deutschland. Am Mittwoch, den 30. November, werden 2.110 Lufthansa-Group-Flüge stattfinden. An diesem Tag hat die VC zusätzlich auch zum Streik auf Langstreckenflügen aufgerufen. Durch den weiteren Streikaufruf werden am Dienstag rund 82.000 Fluggäste von 816 Flugstreichungen auf der Kurzstrecke betroffen sein. Am Mittwoch fallen streikbedingt 890 Flüge mit rund 98.000 Fluggästen aus.

Die Group Airlines Eurowings, Germanwings, SWISS, Austrian Airlines, Air Dolomiti und Brussels Airlines werden nicht bestreikt. Auch die Piloten von Lufthansa Cargo sind nicht zu diesem Streik aufgerufen. Flüge von und nach Deutschland, die andere Airlines der Lufthansa Group anbieten, werden planmäßig starten.