Letzte Aktualisierung: um 15:57 Uhr

Iberia bezieht Wetter in CO2-Berechnung ein

Iberia hat ein Programm gestartet, mit dem Fluggäste die Emissionen ihrer Flüge durch zwei zertifizierte Klimaprojekte ausgleichen können, eines in Guatemala und eines in Peru.

Mit Hilfe eines CO2-Rechners können die Kunden die Emissionen ihres Fluges ermitteln und den entsprechenden finanziellen Aufwand berechnen, um sie durch die Klimaprojekte auszugleichen. Eine Variable ist dabei auch das Wetter. «Die Wetterbedingungen sind ein Schlüsselfaktor bei der Berechnung eines genauen CO2-Fußabdrucks», erklärt die spanische Airline. «Die Windrichtung hat einen großen Einfluss auf den Treibstoffverbrauch.»