Letzte Aktualisierung: um 21:15 Uhr

Flughafen Hamburg: Mann wollte Abkürzung übers Vorfeld nehmen

Rund sieben Monate nach einer Geiselnahme auf dem Vorfeld des Flughafens Hamburg ist erneut ein Mann unerlaubt auf das Gelände des Airports gelangt. Der 29-Jährige sei am Sonntagnachmittag (9. Juni) einer Streife der Bundespolizei an einem Tor aufgefallen, sagte ein Polizei-Sprecher am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur DPA. Laut der Behörde bestand keine Gefahr für den Luftverkehr, dennoch wurde der Betrieb rund 20 Minuten unterbrochen, um sicher zu gehen, dass es keine weiteren Eindringlinge gab.