Letzte Aktualisierung: um 12:20 Uhr

Flughafen Genf mit sehr hohem Verlust

Eine seit Ende des Zweiten Weltkriegs beispiellose Krise hat den Luftfahrtsektor hart getroffen. Der Flugverkehr brach infolge der Gesundheitsmaßnahmen, welche die Regierungen das ganze Jahr über zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus ergriffen hatten, massiv ein. Der Umsatz des Genève Aéroports sank 2020 von 494 Millionen Franken im Vorjahr auf 191,2 Millionen. Um diesen Schock zu lindern, haben Sparmaßnahmen dazu beigetragen, die Personalkosten um 19,5 Millionen Franken ohne Sonderfaktoren, die Betriebskosten um 68 Millionen Franken und die Investitionen um 115 Millionen Franken zu senken. Dennoch verzeichnete der Flughafen zum ersten Mal in seiner Geschichte einen massiven Verlust von 129,5 Millionen Franken gegenüber einem Gewinn von 84,1 Millionen Franken im Jahr 2019.

Die Pandemie hat die Passagierzahlen 2020 stark beeinflusst, auch wenn die ersten beiden Monate des Jahres sehr positiv waren. Im gesamten Jahr verzeichnete der Genève Aéroport 5’600’.906 Passagiere, 68,8 Prozent weniger als im Jahr 2019.