Letzte Aktualisierung: um 22:30 Uhr

Flughafen Genf heizt mit Wärme aus dem Genfersee

Dank seines Anschlusses an das umweltfreundliche Wärmenetz Genilac von SIG kann der Flughafen der Westschweizer Stadt ab 2026 auf fossile Energieträger zur Kühlung und Beheizung seiner Gebäude verzichten. Diese für die Energiewende zentrale Baustelle wurde am Dienstag, den 29. November offiziell eröffnet. Genève Aéroport kann somit seine Ölheizung aufgeben und so zwei Millionen Liter Heizöl pro Jahr einsparen. Der Flughafen wird die Emission von 5’300 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden und seine Kohlendioxidemissionen um 60 Prozent reduzieren.