Letzte Aktualisierung: um 14:27 Uhr

Finnair fliegt im Sommer mit Ausnahme von Tokio nicht nach Japan – dafür neu nach Mumbai

Die Fluggesellschaft hat ihr Programm für den Sommer 2022 aktualisiert, da die Sperrung des russischen Luftraums Auswirkungen auf ihr Asienangebot hat. Sie stellt die Flüge nach Japan mit Ausnahme von Tokio ganz ein. Ursprünglich wollte Finnair auch Osaka, Nagoya, Sapporo und Fukuoka mit insgesamt 40 wöchentlichen Flügen bedienen. Die Fluglinie verschiebt zudem den Start der neuen Route nach Busan.

Das Asienangebot von Finnair umfasst nun tägliche Verbindungen nach Bangkok, Delhi, Singapur und Tokio, drei wöchentliche Flüge nach Seoul, zwei wöchentliche Flüge nach Hongkong, eine wöchentliche Frequenz nach Shanghai und die neue Strecke nach Mumbai mit drei wöchentlichen Frequenzen. Am 27. März eröffnet die Fluglinie ihre neue Strecke nach Dallas/Fort Worth mit vier wöchentlichen Flügen und vollem Anschluss an das umfangreiche Netz von American Airlines. Eine weitere neue Strecke ist die nach Seattle. Sie wird am 1. Juni mit drei wöchentlichen Frequenzen eröffnet. Finnair fliegt außerdem täglich nach New York JFK und Chicago sowie drei Mal wöchentlich nach Los Angeles. Darüber hinaus bedenet sie täglich von Stockholm-Arlanda aus New York JFK und vier Mal pro Woche nach Los Angeles.

In Europa verfügt Finnair über ein dichtes Streckennetz mit fast 70 Zielen, darunter südeuropäische Urlaubsziele wie Alicante, Chania, Lissabon, Malaga, Nizza, Porto und Rhodos, die alle mehrmals wöchentlich angeflogen werden. Für Städtereisende bietet Finnair mindestens zweimal täglich Verbindungen zu wichtigen europäischen Städten wie Amsterdam, Berlin, Brüssel, Hamburg, London, Mailand, Paris, Prag und Rom an. In Skandinavien und im Baltikum bietet Finnair mehrmals täglich Flüge in die Hauptstädte von Stockholm, Kopenhagen, Oslo, Tallinn, Riga und Vilnius an.