Letzte Aktualisierung: um 11:08 Uhr

FAA investiert Milliarden Dollar in Infrastruktur

Die US-Luftfahrtbehörde FAA beginnt mit der Investition von einer Milliarde Dollar in das Luftverkehrskontrollsystem der Vereinigten Staaten. Es handelt sich um Mittel, die durch ein neues Infrastrukturgesetz zur Verfügung stehen – im ersten Jahr eine Milliarde Dollar, insgesamt fünf Milliarden Dollar.

Jetzt sollen Hunderte von Gebäuden und Ausrüstungsgegenständen erhalten, repariert oder ersetzt werden. Die FAA kontrolliert mehr als 5 Millionen Quadratmeilen Luftraum in den USA und mehr als 24 Millionen Quadratmeilen über den Ozeanen. Das Luftverkehrssystem umfasst Hunderte von Towern auf Flughäfen und Anflugkontrollstellen, die Flugzeuge im An- und Abflug aus dem belebten Luftraum betreuen. Außerdem umfasst es 22 Zentren, die Flugzeuge in großen Höhen abfertigen. Diese Einrichtungen sind von Stromversorgungssystemen, Navigations- und Wetterausrüstung sowie von Radar- und Überwachungssystemen im ganzen Land abhängig.

«Es gibt viel zu tun, um den Rückstand bei Instandhaltung, Modernisierung und Ersatz von Gebäuden und Ausrüstung abzubauen, die für den sicheren Betrieb des nationalen Luftraums erforderlich sind», so der stellvertretende FAA-Administrator Bradley Mims.