Letzte Aktualisierung: um 15:16 Uhr
Partner von  

Etihad reduziert Verlust

Ende 2018 hat Etihad das Netz redimensioniert, um die Ertragsqualität zu verbessern. Die Passagiernachfrage von und zu den zehn Gateways von Etihad in Indien blieb jedoch trotz der Streichung von Kapazitäten und Zubringerdiensten, die zuvor über Jet Airways angeboten wurden, stark, und die Fluggesellschaft fügte Anfang 2019 Sitzplätze in diesen Märkten hinzu. Sie beförderte 2019 17,5 Millionen Passagiere (2018: 17,8 Millionen), mit einem Sitzladefaktor von 78,7 Prozent (2018: 76,4 Prozent) und einem Rückgang der Passagierkapazität (verfügbare Sitzkilometer ASK) um 6 Prozent auf 104,0 Milliarden. Der Umsatz von Etihad Airways betrug 5,6 Milliarden Dollar (2018: 5,9 Milliarden). Die Verluste wurden deutlich auf 0,87 Milliarden verringert. 2018 hatte noch ein Minus von 1,28 Milliarden resultiert.