Letzte Aktualisierung: um 13:50 Uhr

Emirates verkündet Rekordergebnis

Emirates ordert fünf Frachter vom Typ Boeing 777-200 LR

Zum Stichtag vom 30. September verzeichnet die Emirates Group einen Bilanzgewinn für die ersten sechs Monate in Höhe von 4,2 Milliarden Dirham (1,2 Milliarden Euro). Das, so Emirates sei ein Rekordhalbjahresergebnis. Außerdem bedeutet es einen Turnaround um fast 10 Milliarden im Vergleich zum Vorjahresverlust von 5,7 Milliarden. Der Umsatz der Unternehmensgruppe belief sich in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022-23 auf 56,3 Milliarden Dirham (15,3 Milliarden Euro) und lag damit 128 Prozent über dem Vorjahreswert von 24,7 Milliarden.

Bedingt durch die gesteigerte Kapazität und den Geschäftstätigkeiten stieg die Mitarbeiterzahl der Emirates Group im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10 Prozent und lag am 30. September 2022 bei 93.893. «Das Rekordergebnis der Unternehmensgruppe in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022-23 ist das Ergebnis einer vorausschauenden Planung, der flexiblen Reaktionsfähigkeit unseres Geschäfts und der Bemühungen unserer talentierten und engagierten Mitarbeiter:innen», lässt sich Airlinechef Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum zitieren.

«Wir gehen davon aus, dass die Kundennachfrage in unseren Geschäftsbereichen auch im zweiten Halbjahr 2022-23 stark bleiben wird. Allerdings rechnen wir auch mit Gegenwind und behalten die Inflationskosten und andere makroökonomische Herausforderungen wie den starken US-Dollar und die Finanzpolitik der wichtigsten Märkte genau im Auge. Wir gehen davon aus, dass wir zum Ende des Geschäftsjahres wieder zu unserer Profitabilitätsbilanz zurückkehren werden.»