Letzte Aktualisierung: um 1:53 Uhr

Edelweiss mit drei neue Winter-Zielen und etlichen Aufstockungen

Edelweiss präsentiert für den Winterflugplan 2024/2025 drei neue Ziele ab Zürich. Ab Ende Februar 2025 fliegt die Schweizer Airline zwei Mal pro Woche über Maskat nach Salalah im Oman und von dort nonstop zurück. Ab dem 6. November 2024 steuert Edelweiss zwei Mal pro Woche den Sphinx International Airport an, der westlich der ägyptischen Hauptstadt Kairo liegt. Und ab dem 19. Dezember 2024 fliegt die Fluggesellschaft zwei Mal pro Woche nach Tunis.

Zudem erweitert Edelweiss Flugfrequenzen für den kommenden Winter. Tromsø in Norwegen wird bis zu fünf Mal pro Woche angeflogen. Der Flughafen Evenes nahe Narvik wird erstmals auch im Winter bedient und ab dem 21. Dezember 2024 ein Mal pro Woche angeflogen.

Ivalo in Finnland wird neu zwei statt ein Mal pro Woche angeflogen. Kittilä wird neu zwei Mal pro Woche bedient. Rovaniemi fliegt Edelweiss neu zwei Mal pro Woche an. Kuusamo steht ein Mal pro Woche im Flugplan. Die Flüge nach Finnland beginnen alle im Dezember.

Die im vergangenen Jahr aufgenommenen Winterflüge nach Tampa Bay in Florida stehen auch diesen Winter zwei Mal wöchentlich im Angebot. Tampa Bay wird damit ganzjährig bedient.

Unverändert bleibt die Anzahl der Flüge zu den Ferienzielen in der Karibik. Wie bereits in der letzten Wintersaison wird Cancún drei Mal wöchentlich, Havanna ein Mal pro Woche und Punta Cana zwei Mal wöchentlich nonstop ab Zürich angeflogen. Puerto Plata wird in Kombination mit Montego Bay auf Jamaika ein Mal pro Woche bedient. San José in Costa Rica wird drei Mal pro Woche angeflogen; davon zwei Verbindungen pro Woche in Kombination mit Liberia/Guanacaste. In Kolumbien werden Bogotá und Cartagena neu bereits ab 3. November angeflogen. Dies unverändert zwei Mal pro Woche.

Fester Bestandteil im Winterflugplan von Edelweiss sind weiterhin die Ferienziele Mauritius, Seychellen und Kapstadt. Die Metropole in Südafrika wird durch den Winter bis zu vier Mal pro Woche bedient. Die Malediven werden drei Mal wöchentlich ab Zürich angeflogen, davon ein Mal pro Woche in Verbindung mit Colombo auf Sri Lanka. Phuket in Thailand wird drei Mal wöchentlich bedient.

Die Flüge nach Sal auf den Kapverden werden verdoppelt. Neu gibt es vier bis fünf Flüge pro Woche, inklusive attraktiver Wochenendflüge. Auch die Kapazität für Flüge nach Marokko wird aufgestockt. Agadir wird nun fast durchgehend mit Nonstopflügen am Samstag bedient.

Einen Ausbau gibt es auch nach Djerba, Bilbao, Ibiza, Antalya und Cagliari wird die Saison in den November/Dezember verlängert beziehungsweise der Saisonstart auf Februar/März vorgezogen. Split und Faro werden erstmals sogar ganzjährig bedient.