Letzte Aktualisierung: um 17:22 Uhr
Partner von  

Brussels Airlines fokussiert sich im Winter auf Afrika

In der Wintersaison wird die belgische Fluggesellschaft 14 Langstrecken-Destinationen bedienen – ausschließlich solche in Afrika. Ab dann wird Brussels Airlines täglich nach Abidjan fliegen. Während der Winterferien werden zusätzliche Frequenzen nach Banjul, Bujumbura, Dakar, Douala, Entebbe, Freetown, Kigali, Kinshasa, Monrovia und Yaoundé angeboten. Während dieser Spitzenzeit, die von Anfang Dezember bis Anfang Januar dauert, wird die Fluggesellschaft 40 Prozent mehr Flüge anbieten als im September und Oktober. Generell sind es zwölf Prozent. Für Februar 2021 ist geplant, auch Luanda und New York JFK wieder in das Netz aufzunehmen.

Brussels Airlines wird zudem auf der Kurzstrecke zusätzliche Flüge zu den europäischen Urlaubszielen Alicante, Gran Canaria, Faro, Malaga, Lissabon und Teneriffa anbieten. Neben diesen beliebtesten Reisezielen bietet die Fluggesellschaft eine Vielzahl von Winterzielen an, darunter Catania und Lanzarote, aber auch Krakau und Oslo.