Letzte Aktualisierung: um 22:08 Uhr
Partner von  

British Airways hat ihren ersten A350-1000

British Airways hat bei Airbus in Toulouse ihren ersten A350-1000 in Empfang genommen. Sie ist damit die erste Betreiberin des Modells im IAG-Konzern. Insgesamt hat die Fluggesellschaft 18 A350-1000 bestellt.  Die größere Variante des A350 soll nach und nach die in die Jahre gekommenen Boeing 747-400 der Fluglinie ablösen. British Airways plant, den A350 zuerst zwischen London und Madrid einzusetzen, damit die Kabinencrew sich an das Flugzeug gewöhnen kann. Ab Oktober geht es dann auf die Langstrecke. Die Jets werden jeweils über 331 Sitze verfügen: 219 in der Economy Class, 56 in der Premium Economy und 56 in Business Class.