Letzte Aktualisierung: um 6:28 Uhr

BER erwartet Reiseandrang am 17. Dezember und 2. Januar

Der deutsche Hauptstadtflughafen rechnet in den bevorstehenden Ferien in Berlin und Brandenburg mit leicht steigenden Passagierzahlen gegenüber den Vorwochen. Insgesamt werden in der Zeit vom 17. Dezember 2021 bis zum 2. Januar 2022 rund 640.000 Gäste am BER erwartet. Das entspricht etwa der Hälfte der Fluggäste in den zweiwöchigen Weihnachtsferien 2019 vor der Corona-Pandemie. Im Jahr 2020 war der Flugverkehr dagegen in den Weihnachtsferien aufgrund des Lockdowns stark eingebrochen und lag nur bei rund 150.000 Reisenden.

Insgesamt werden in den Ferien vom BER aus 118 Ziele in 46 Ländern angeflogen. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz sind besonders Ziele in Spanien, Großbritannien, Italien, Frankreich und der Türkei gefragt. Die verkehrsreichsten Tage sind laut BER voraussichtlich der 17. Dezember, an dem die Schulferien in Brandenburg starten, sowie der letzte Ferientag in Berlin und Brandenburg am 2. Januar mit jeweils rund 45.000 Fluggästen. Während der Herbstferien im vergangenen Oktober waren es an den Spitzentagen mehr als 60.000 Reisende.

Um in der Weihnachtsreisezeit die Passagierabläufe zu stabilisieren, hält die Flughafengesellschaft Unterstützungsteams für die besonders verkehrsreichen Phasen rund um den 17. Dezember und den 2. Januar bereit.