Letzte Aktualisierung: um 17:46 Uhr
Partner von  

Bei KLM werden aus Pet-Flaschen Flugzeug-Werkzeuge

KLM Royal Dutch Airlines recycelt als erste Fluggesellschaft der Welt Pet-Flaschen, um Werkzeug für die Reparatur und Wartung ihrer Flugzeuge herzustellen. Nach jedem Flug sammelt die Fluglinie die leeren Getränkeflaschen ein und wandelt diese schliesslich in Filament um. Das nutzt KLM wiederum für 3D-Drucke. So erhält eine leere Wasserflasche eine neue Funktion in Form eines Werkzeuges.

So wie normale Drucker Tinte verwenden, benötigen 3D-Drucker Filamente zum Drucken. Bisher kaufte KLM dieses Material von externen Lieferanten. Jetzt liefert KLM die leeren Pet-Flaschen von ihren Flügen an ein Recyclingunternehmen und erhält dafür hochwertige Kunststoffpellets, die das Hauptmaterial im Filament sind, zurück. Die Tonnen von Plastikflaschen, die jedes Jahr am Amsterdamer Flughafen Schiphol von Bord gehen, werden ab sofort zu diesem Filament recycelt.