Letzte Aktualisierung: um 18:57 Uhr

Avianca baut Angebot in Kolumbien kräftig aus

Nach einer historischen Investition von 473 Millionen Dollar erwartet die Fluggesellschaft die Ankunft von 16 zusätzlichen Flugzeugen. Sie verstärken die derzeit mehr als 120 Flugzeuge umfassende Flotte. Die Flieger werden zwischen Oktober und Dezember schrittweise in Betrieb genommen. Avianca will damit vor allem das Angebot in Kolumbien stärken, wie sie dieser Tage bekannt gab.

Dies werde die Stärkung und Wiederherstellung der Verbindungen zu Städten und Regionen ermöglichen, die durch die Krise verloren gegangen sind. San Andres, Villavicencio, Riohacha und Leticia bekommen deutlich mehr Flüge. Nach San Andres, von Bogota, Medellin und Cali aus, wird Avianca die Zahl der Flüge pro Woche von 30 auf 53 erhöhen. Zwischen Bogotá und Villavicencio wird die Airline von einem Flug pro Tag auf zwei Flüge pro Tag auf insgesamt 14 Flüge pro Woche aufstocken. In Riohacha wird sie die Zahl der wöchentlichen Flüge mit Anschluss an Bogotá von 20 auf 28 erhöhen. In Leticia wird von 10 auf 18 Flüge pro Woche aufgestockt. In Ipiales wird Avianca die Zahl der wöchentlichen Flüge von vier auf sieben erhöhen. In Pasto wird von 25 auf 42 wöchentliche Flüge aufgestockt.