Letzte Aktualisierung: um 18:54 Uhr
Partner von  

Technikchef geht beim BER von Bord

Das war ein kurzes Gastspiel. Erst Ende August 2018 hatte die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH den Bauingenieur Carsten Wilmsen zum Betriebsleiter Bau und Technik berufen. Wilmsen werde «für die Umsetzung des Masterplans BER 2040 sowie für die Bereiche Facility Management und IT zuständig» sein, hieß es. Zudem solle er die Gründung einer Projektgesellschaft vorbereiten, die sich um den Bau des Terminal T3 kümmert, das den Flughafen Schönefeld ablösen werde.

Am Freitag (8. November) teilte die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH nun mit: «Herr Carsten Wilmsen, Betriebsleiter der FBB, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen Ende Mai 2020.» Er möchte sich demnach beruflich außerhalb der Luftverkehrsbranche weiterentwickeln. «Herr Wilmsen bleibt als Betriebsleiter Bau & Technik bis zur Baufertigstellungsanzeige des Terminal 2 – vertraglich für den 15. Mai 2020 zugesagt – an Bord und ist für dieses Projekt weiterhin voll verantwortlich.»

Zu einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger für Wilmsen äußerte sich die FBB nicht.