Letzte Aktualisierung: um 12:14 Uhr

Airbus A321 statt A319: Beond kehrt mit größerem Flieger nach München zurück

Die geringe Auslastung machte dem Luxusferienflieger zu schaffen. Für den Sommerflugplan strich er deshalb seine Flüge zwischen München und den Malediven. Im Winter aber kehrt Beond nach Bayern zurück. Die Fluglinie wird dann München zwei Mal pro Woche mit Male verbinden. Statt wie zuvor mit einem Airbus A319 mit 44 Business-Plätzen wird sie einen Airbus A321 mit 68 Business-Class-Sitzen einsetzen.