Letzte Aktualisierung: um 21:50 Uhr
Partner von  

Air Canada setzt wegen 737 Max zwei Europa-Routen aus

Seitdem die Boeing 737 Max weltweit nicht mehr abheben darf, hält Air Canada 24 Exemplare des Fliegers am Boden. Weitere zwölf der Flugzeuge sollten eigentlich bis Juli die Flotte auf 36 Boeing 737 Max erweitern. Doch wann das Modell wieder abheben und ausgeliefert werden darf, ist ungewiss.

Daher hat Air Canada ihre Flugpläne nun weiter angepasst. Eine Folge: Bis zum 31. Juli streicht die Airline die direkten Flüge von Halifax und St. John’s nach London Heathrow, weil keine passenden Ersatzflieger zur Verfügung stehen. Die Passagiere müssen nun in Toronto oder Montreal umsteigen.