Letzte Aktualisierung: 19:30 Uhr

Air Berlin will Milliarden von Etihad

Air Berlin verklagt ihren Großaktionär Etihad Airways auf bis zu zwei Milliarden Euro. Insolvenzverwalter Lucas Flöther hat beim Landgericht Berlin einen Antrag auf Schadenersatz eingereicht. Er verlangt eine Zahlung von 500 Millionen Euro. Zudem soll festgestellt werden, dass Etihad zu weiterem Schadenersatz verpflichtet ist. Außergerichtliche Verhandlungen waren zuvor gescheitert. Das Gericht legte den Streitwert «vorläufig auf bis zu zwei Milliarden Euro» fest. Flöther glaubt, dass Etihad eine feste Zusage gebrochen hat, als die Golfairline im August 2017 die Zahlungen an Air Berlin abrupt einstellte. Kurz danach musste die Fluggesellschaft Insolvenz anmelden.