Letzte Aktualisierung: um 18:24 Uhr

Mexiko: Emirates sichert sich Zugang zum Netz von Aeromar

Emirates und die mexikanische Fluggesellschaft Aeromar haben eine Interline-Partnerschaft geschlossen. Im Rahmen dieser Partnerschaft können Kunden nun Tickets für Flüge zu und von zwölf Zielen in Mexiko und den Vereinigten Staaten, die unter das Interline-Abkommen fallen, über Mexiko-Stadt buchen und an die Emirates-Flüge EK 256/255 zwischen Mexiko-Stadt, Barcelona und Dubai anschließen. Von dort aus können die Kunden in das Emirates-Netz von mehr als 120 Städten in aller Welt reisen.

Ein Interline-Abkommen ermöglicht es den Kunden, ihre gesamte Reise mit einem einzigen Ticket zu buchen, mit einheitlichen Gepäckbestimmungen und Tarifbedingungen. «Die Stärke des regionalen Flugnetzes von Aeromar wird es uns ermöglichen, eine große Anzahl von Reisenden aus Städten in Mexiko und Texas in den Vereinigten Staaten über Mexiko-Stadt, Barcelona und Dubai an unser globales Netzwerk anzubinden», so Emirates-Kommerzchef Adnan Kazim.

Zu den von der Interline-Partnerschaft zwischen Emirates und Aeromar abgedeckten Zielen in Mexiko gehören Acapulco (ACA), Veracruz (VER), Puerto Escondido (PXM), Ixtapa/Zihuatanejo (ZIH), Ixtepec (IZT), Colima (CLQ), Ciudad Victoria (CVM), Lazaro Cardenas (LZC), Piedras Negras (PDS) und Tepic (TPQ). Die Vereinbarung gilt auch für die Aeromar-Ziele in den Vereinigten Staaten, Laredo (LRD) und McAllen (MFE), Texas.

Zusätzlich zu den Verbindungen, die durch die Partnerschaft mit Aeromar ermöglicht werden, bietet Emirates seinen Kunden durch bestehende Partnerschaften mit anderen Fluggesellschaften bereits die Möglichkeit, mehr als zehn Ziele in Mexiko anzufliegen.