Letzte Aktualisierung: um 18:41 Uhr

Touristik News

Einreise auf die Malediven für vollständig geimpfte Reisende ohne PCR-Test möglich

(c) Visit Maldives

Die Malediven kündigen neue Richtlinien für die Einreise an. So benötigen vollständig geimpfte Reisende, deren letzte Impfdosis mehr als 14 Tage zurückliegt, keinen negativen PCR-Test mehr, um auf die Malediven zu reisen. Personen, die noch nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, können mit einem negativen COVID-19 PCR-Testergebnis weiterhin auf die Malediven reisen.

Die Malediven gehören zu den ersten internationalen Reisezielen, die sich im Sommer 2020 wieder für den internationalen Tourismus öffneten. Bis dato benötigten alle Reisenden, unabhängig des individuellen Impfstatus, einen negativen COVID-19 PCR-Test, der nicht älter als 96 Stunden zum Zeitpunkt der Einreise sein durfte. Dies ändert sich nun.

Ab sofort benötigen Personen, die vollständig geimpft sind und somit alle vorgeschriebenen Dosen eines von der Weltgesundheitsorganisation zugelassenen Impfstoffes erhalten haben, keinen negativen COVID-19 PCR-Test mehr, um auf die Malediven zu reisen. Die letzte Impfdosis muss mindestens 14 Tage vor Einreise zurückliegen. Es ist nicht notwendig eine Booster-Impfung vorzuweisen. Touristen, die auf sogenannten „Local Islands“ übernachten, brauchen bei der Abreise ebenfalls keinen negativen COVID-19 Test mehr vorweisen. Sollten Reisende verschiedene Resorts während ihrer Reise besuchen, so kann es sein, dass die individuellen Resorts beim Wechsel einen negativen COVID-19 Test erforderlich machen. Dies obliegt den jeweiligen Richtlinien der Resorts.

Auch nicht vollständig geimpfte Personen können weiterhin auf die Malediven reisen. Sie müssen wie bisher bei der Einreise einen negativen COVID-19 PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 96 Stunden ist. Kinder, die jünger als ein Jahr sind, sind von dieser Regelung ausgenommen.

Alle Passagiere, unabhängig des Impfstatus, müssen binnen 48 Stunden vor der Abreise das IMUGA Gesundheitsformular online ausfüllen. Passagiere mit Ausnahme derjenigen, die mit einem Touristenvisum einreisen, müssen seit dem 27. Dezember 2021 bis auf weiteres einen COVID-19 PCR-Test zwischen dem dritten und fünften Tag nach ihrer Ankunft auf den Malediven durchführen.

Reisende werden bei Ankunft auf den Malediven nicht unter Quarantäne gestellt. Sollten Passagiere jedoch Symptome aufweisen, wird ein PCR-Test vorgenommen, dessen Kosten selbst zu tragen sind. Zudem ermutigen die lokalen Behörden Reisende dazu, bei der Einreise die App „TraceEkee“ auf ihrem Smartphone zu installieren.  Weitere Informationen zur Einreise auf die Malediven sind auf der Webseite des Tourismusministeriums sowie der IMUGA erhältlich.