Letzte Aktualisierung: um 10:53 Uhr
Partner von  

Audi beendet Arbeit an Lufttaxi-Konzept mit Airbus

«Schon im nächsten Jahrzehnt könnten Audi-Kunden einen komfortablen und effizienten Flugtaxi-Service in Großstädten nutzen» – das schrieb der Autohersteller noch im November 2018. Nun hat Audi die Entwicklung des Lufttaxi-Konzepts namens Pop Up jedoch eingestellt, wie das Unternehmen gegenüber dem Portal Automotive News Europe erklärte.

Bei dem Projekt hatte der Autobauer mit Airbus kooperiert. Nun arbeite man an einer neuen Richtung in Sachen Urban Air Mobility, so Audi. Das Unternehmen begründete den Schritt mit der hohen Komplexität von Pop Up. Das Konzept bestand aus einer Passagierkapsel, die wahlweise auf ein Auto-Fahrgestell gesetzt werden konnte oder unter eine Rotorkonstruktion geschnallt werden.