Letzte Aktualisierung: 17:27 Uhr

Israel

El Al will mit neuer Business Class trumpfen

Die israelische Fluggesellschaft modernisiert ihre Flotte. In die 16 bestellten Dreamliner baut El Al eine neue Business Class und erstmals auch eine Premium Economy. Das ist nicht alles.

David Maimon spricht von einer «neuen Ära». Die Passagiere erwarte «eine Revolution in puncto Reiseerlebnis», so der Chef von El Al. Möglich macht das die Einflottung des ersten Dreamliners im kommenden August. Die israelische Fluggesellschaft hat insgesamt 16 Boeing 787-9 bestellt. Die ersten beiden Exemplare werden noch dieses Jahr in Tel Aviv eintreffen, die restlichen sollen bis 2020 in die Flotte aufgenommen werden.

In den Boeing 787 bietet El Al ein komplett neues Interieur an. Geschaffen wurde es in Zusammenarbeit mit den britischen Designern von Priestman Goode. Die Business Class mit 1-2-1-Konfiguration wird dabei wieder auf Branchenstandard gebracht. Alle ergonomisch geformten Sessel lassen sich künftig in ein flaches Bett verwandeln. Sie bieten zudem in der Mitte Trennwände für mehr Privatsphäre.

Flache Sitze

Auch ein neues Unterhaltungssystem kommt in die Dreamliner. Der Service soll neu individuell sein, Reisende können ihr Essen dann einnehmen, wenn sie das wünschen und nicht zu einer vorgegebenen Zeit. Mit den Änderungen holt El Al auf. In den Boeing 767, 777 und 747 bietet die Fluglinie nur weit zurückklappbare, aber nicht vollflache Sitze. Das ist nicht mehr das, was Premiumkunden erwarten. Die Designer setzen beim neuen Interieur auf Schoko-, Holz- und Champagnertöne.

Daneben bietet El Al erstmals auch eine durch Vorhänge abgetrennte Premium Economy an. Sie weist einen Sitzabstand von 96 Zentimeter und eigene, großzügigere Sitze auf. Auch der Service soll besser sein als in der Economy. Auch die Economy wird neu und bekommt bequemere Sitze. In allen Klassen wird ab 2018 zudem in den Dreamlinern schnelles Internet angeboten.

Zuerst nach Europa

Die Dreamliner ersetzen nach und nach die Boeing 747-400 und 767-300 in der Flotte von El Al. Im September werden sie zuerst zu Testzwecken auf Flügen nach Europa eingesetzt. Später fliegen sie von Tel Aviv nach Nordamerika und Asien.

Sehen Sie in der Bildergalerie erste Eindrücke des neuen Interieurs der Dreamliner von El Al.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.