Letzte Aktualisierung: 15:42 Uhr

Neue A380-Kabine

Singapore bringt Hotelzimmer in der First Class

Singapore Airlines' neue A380-Kabine hat insgesamt mehr Plätze, dafür weniger Suiten. Nun ist erstmals zu sehen, wie die neue First Class aussieht und was sie zu bieten hat.

Anfang August war klar: Singapore Airlines wird die First Class im A380 von 12 auf 6 Suiten verkleinern. Zudem könnte die erste Klasse vom unteren ins obere Deck verschoben werden, hieß es damals. Nun zeigt sich, dass beides stimmte: Künftig werden sich im Hauptdeck 44 Premium-Economy-Sitze und 343 Economy-Plätze befinden, im Oberdeck die 6 Suiten sowie 78 Business-Class-Sitze. Insgesamt macht das 471 Plätze. Unter den aktuellen A380-Varianten der Airline ist 441 die höchste Sitzanzahl, 333 davon in der Economy Class.

Zunächst werden die fünf neuen A380, die Singapore im Dezember erwartet, mit der neuen Kabine ausgestattet sein. Ab Ende 2018 bis 2020 sollen dann 14 bestehende A380 der Flotte nachgerüstet werden. Laut eigenen Angaben hat die Fluggesellschaft vier Jahre an ihrem neuen Produkt gearbeitet und investiert mehr als 730 Millionen Euro in Forschung, Design, Entwicklung und Installation.

Betten, Sitze, keine Dusche

Jede der neuen First-Class-Suiten verfügt über ein Bett mit verstellbarer Rückenlehne, einen Ledersessel, einen 32-Zoll-Full-HD Monitor und Teppichboden. Das Bett lässt sich verstauen, um mehr Platz zu schaffen. Für Paare können die ersten beiden Suiten zu einer mit Doppelbett umgewandelt werden.  Für die sechs Suiten gibt es zwei Waschräume. Ein privates Badezimmer, wie es etwa Konkurrent Etihad sogar mit Dusche bietet, gibt es bei Singapore nicht. Auch auf räumlich getrennte Schlaf- und Sitzbereiche müssen die Passagiere verzichten.

In der Business Class sind die Sitze jeweils durch eine Rückenschale eingefasst und in einer 1-2-1-Konfiguration installiert.  Sie lassen sich zu vollkommen flachen Betten mit einer Länge von 198 Zentimetern umbauen. Die beiden Mittelsitze sind außerdem zu einem Doppelbett kombinierbar – wie es Qatar Airways in ihrer Q-Suite bereits anbietet. Die Touchscreen-Monitore sind 18 Zoll groß und jeder Sitz verfügt über eine Ablagefläche mit USB-Ports und Stromanschluss.

Touchscreen in der Holzklasse

Die Premium Economy Class verfügt über eine 2-4-2 Konfiguration und 13,3 Zoll große Touchscreen-Monitore, die Economy Class über 3-4-3 und 11,1-Zoll-Touchscreens. Die Sitze hier werden von zwei deutschen Unternehmen hergestellt: die in der Premium Economy von ZIM Flugsitz, die in der Economy von Recaro Aircraft Seating.

Singapore Airlines fliegt mit dem Airbus A380 derzeit Frankfurt, Hong Kong, London, Melbourne, Mumbai, Neu-Delhi, New York, Paris, Peking, Shanghai, Sydney und Zürich an.

Alle Details im Überblick:

Suites

Business Class

Premium Economy Class

Economy Class

Kabine/Sitze

6

78

44

343

Layout

1-1 (Oberdeck)

1-2-1 (Oberdeck)

2-4-2 (Hauptdeck)

3-4-3 (Hauptdeck)

Sitzabstand

127 Zentimeter (50 Zoll)

96,52 Zentimeter (38 Zoll)

81,28 Zentimeter (32 Zoll)

Sitzbreite

53,34 Zentime- ter (21 Zoll) Drehstuhl

63,5 Zentimeter (25 Zoll)

49,43 Zentimeter (19.5 Zoll)

46,99 Zentimeter (18.5 Zoll)

Verstellbarkeit Rückenlehne

Bis zu 135 Grad

Sitz vollständig umlegbar in flaches Bett

20,32 Zenti- meter (8 Zoll)

15,24 Zentimeter (6 Zoll)

Bettgröße

193,04 x 68,58 Zentimeter
(76 x 27 Zoll) (rechteckig) Separates Bett und Sitz vor- handen

198,12 x 86,36 Zentimeter
(78 x 34 Zoll) (an breitester Stelle)

Bildschirm

32 Zoll (81,28 Zentimeter)

18 Zoll (45,72 Zentimeter)

13.3 Zoll (33,78 Zentimeter)

11.1 Zoll (28,18 Zentimeter)

Stromversorgung und USB- Anschluss

In der Suite integriert

Im Sitz integriert

Im Sitz integriert

Im Sitz integriert



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

Nichts mehr verpassen!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie täglich die aktuellen News von aeroTELEGRAPH in Ihr Postfach.