Letzte Aktualisierung: 21:52 Uhr

Erste Bilder des iranischen Jets

Seit langem kündigt der Iran an, ein eigenes Großraumflugzeug zu bauen. Nun zeigte das Land erstmals Skizzen des zweistrahligen Jets und nannte Leistungsdaten.

Der Reporter des staatlichen iranischen Fernsehsenders Press TV steht in einem dunklen Hangar. Hinter ihm steht ein in Plastik eingepacktes Flugzeug oder ein Flugzeugmodell. Viel vom Flieger ist nicht zu sehen. Doch der Journalist betont, dass das erste Exemplar des neuen Flugzeuges aus heimischer Produktion bis in fünf Jahren fertig gestellt sein werde.

Lange schon spricht der Iran davon, ein selbst entwickeltes Großraumflugzeug zu bauen. Doch bislang waren es nur wörtliche Verlautbarungen, sehr vage noch dazu. Im TV-Beitrag werden nun aber immerhin Ingenieure gezeigt, die vor Computerbildschirmen sitzen und irgendwelche Pläne eines Jets betrachten. Auch Skizzen werden gezeigt, die Spezifikationen enthalten sowie Konstruktionspläne. Zu sehen sind auch Visualisierungen eines zweistrahligen Jets mit modernem, aber auch austauschbarem Design.

Iran 150 kann 3500 Kilometer weit fliegen

Das iranische Flugzeug werde Iran 150 heißen, erklärt Manouchehr Manteqi von der Luftfahrtabteilung des Verteidigungsministeriums. In früheren Ankündigungen war einmal der Name Iran 141 gefallen. 150 steht für die Sitzzahl. Die Reichweite wird mit 3500 Kilometern angegeben. Das reiche für Flüge nach Europa und nach Indien, so Manteqi.

Sehen Sie in unserer Bildergalerie oben die ersten Visualisierungen des Iran 150.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.