Letzte Aktualisierung: 17:01 Uhr

Test

Swiss startet Abo für zehn Flüge ab Genf

Swiss versucht sich an einem Abomodell: Ab Genf bietet die Airline zehn Flüge zum Paketpreis an. Die billigere Variante startet bei knapp 700 Euro.

Bombardier

Flugzeug von Swiss: Flüge gibt es jetzt auch im Paket zu kaufen.

Swiss wirbt mit einem neuen Abonnement um Passagiere: Der sogenannte Flightpass ist ein Testabo von zehn Flügen ab Genf zu Zielen innerhalb Europas. Es gibt zwei Varianten: Mit dem Discover Europe Pass für 799 Franken (rund 696 Euro) können Fluggäste für «die meisten europäischen Destinationen» zehn einfache Flüge ab oder nach Genf buchen. Die Flüge können bis 21 Tage vor Abflug reserviert werden.

Der City Pass kostet 999 Franken (rund 870 Euro) und beinhaltet zehn einfache Flüge für eine europäische Destination ab oder nach Genf. Die Reservierung muss bis sieben Tage vor Abflug erfolgen. Die Testverkaufsphase läuft vom 20. September bis zum 31. Dezember. Nach dem Kauf können die Kunden innerhalb von sechs Monaten reservieren und zwölf Monate lang fliegen. Swiss stellt den Kunden Flexibilität und Preisstabilität in Aussicht und hofft, «den neuen Reisegewohnheiten ihrer Fluggäste noch stärker zu entsprechen».

Auch Eurowings mit Flightpass

Der Flightpass ist eine Idee des Lufthansa Innovation Hub. Lufthansas Billigtochter Eurowings hat das Zehner-Abo schon im Februar als Test eingeführt, allerdings in anderen Varianten als Swiss: Student-Pass, City-Pass und Business-Pass.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.