Goodbye, Augsburg Airways!

Anna Baumbach
Der letzte Flug: Augsburg Airways hat den Betrieb eingestellt.
Der letzte Flug: Augsburg Airways hat den Betrieb eingestellt.
Andre Wadman / Wikimedia / CC

Ein Kapitel europäischer Luftfahrtgeschichte ist beendet: Augsburg Airways hat ihren letzten Passagierflug durchgeführt.

«Augsburg Airways hat ihren operativen Betrieb eingestellt», heißt es auf der Internetseite der Fluggesellschaft. Es war ein Aus mit Ansage: Bereits vor einem Jahr hatte die Lufthansa angekündigt, im Rahmen des Sparprogramms Score die Verträge mit Augsburg Airways nicht zu verlängern. Ein tragbares Geschäftsmodell für die Zukunft konnte offensichtlich nicht entwickelt werden. Die Geschäftsleitung der Regionalfluglinie entschied daraufhin, den Betrieb zum Ende des Sommerflugplans vollständig einzustellen.

Am 26. Oktober 2013 absolvierte Augsburg Airways nun ihren letzten Linienflug. Die Airline verabschiedete sich durch Low-Pass-Flüge und andere fliegerische Abschiedsgesten für immer aus München. Die verbliebenen Q400 und E-Jets wurden an den Maastrichter Flughafen überführt und werden bald für andere Airlines fliegen.

Viele Piloten wechseln zu Turkish Airlines

Die 450 Beschäftigten hatten bereits im Frühjahr ihre Kündigung erhalten. Unternehmen und Mitarbeitende einigten nach Angaben der deutschen Pilotenvereinigung Cockpit nach wochenlangen Verhandlungen auf einen Sozialplan. Die gut 300 Boden- und Kabinenmitarbeiter sollen zum Großteil bei anderen Fluggesellschaften untergekommen sein.

Die rund 150 Piloten erhalten eine Abfindung in Höhe von 1,4 Monatsgehältern pro Jahr Betriebszugehörigkeit, meldete die Augsburger Allgemeine. Rund 90 sollen in Verhandlungen mit Turkish Airlines stehen. Andere sollen bei Condor und Fluggesellschaften im Nahen Osten untergekommen sein.

Lufthansa betreibt Strecken nun selbst

Augsburg Airways wurde 1980 gegründet und flog seit Winter 1996/97 für die Lufthansa. Im Regionalverkehr um ihr Drehkreuz München lässt Lufthansa nun nur noch ihre eigenen Tochtergesellschaften Cityline und Air Dolomiti starten.


Comments powered by Disqus

Anzeige

marcopolo-logo Kopie.jpg

Anzeige

Newsletter Abonnieren


folgen sie uns auf twitter

Kommentar-Regeln: Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung.