Wo auf der Welt landen Sie im Januar?

Stefan Eiselin
Wo auf der Welt landen Sie im Januar?

Mitraten und einen Preis gewinnen: Lösen Sie auch in diesem Monat das knifflige Rätsel von aeroTELEGRAPH um einen Flughafen irgendwo auf dieser Welt.

Wir packen unsere Bücher ins Handgepäck und das aufblasbare Kissen. Denn vom Dezember-Flughafen geht es weiter mit einem langen Langstreckenflug. Es ist warm, wo wir landen, aber auch feucht. Schließlich ist es Regenzeit hier. Damit hat der Flughafen immer wieder Probleme. Es regnet ins Terminal und die Piste steht auch gerne unter Wasser. Der Regierung des armen Landes fehlt das Geld zur Sanierung. Und zum Ausbau. Noch immer können nur kleinere Flugzeuge hier landen. Mehr als eine Boeing B737 liegt auf der 1900 Meter langen Landebahn nicht drin. In der nahegelegenen Stadt freuen uns an den vielen Palmen und an den Kolonialbauten. Oder wir fahren an einen der Strände. Ein Vorteil hat die neue Destination - wir können das Wörterbuch, das wir im Dezember brauchten, dort weiterverwenden.

Erraten? Senden Sie uns Ihre Lösung mit der Angabe Ihres Namens und Ihres Wohnortes an: quiz@aerotelegraph.com

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2013 (Eintreffen der E-Mail bei aeroTELEGRAPH).

Aus den richtigen Einsendungen wird ein Gewinner gezogen. Für ihn gibt es einen Hotelgutschein, offeriert von Bookitnow. Holen Sie sich die App für Last-Minute-Hotelbuchungen zu Tiefpreisen in ganz Europa hier.

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Und hier noch die Auflösung des November-Rätsels: Wir suchten den Flughafen Cabinda in der gleichnamigen Exklave Angolas.

Gewusst hat das unter anderen Ralf-B. Hesse aus Eupen in Belgien, unser Dezember-Gewinner. Herzlichen Glückwunsch!

Wo auf der Welt landen Sie im Januar?


Anzeige

marcopolo-logo Kopie.jpg

Anzeige

Newsletter Abonnieren


folgen sie uns auf twitter

Kommentar-Regeln: Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung.