Letzte Aktualisierung: 11:11 Uhr

Zehn neue Standplätze

Zürich schafft mehr Platz für A220, A320 und 737

Der Flughafen Zürich hat zehn neue Standplätze eröffnet. Damit will er der steigenden Nachfrage im Europaverkehr gerecht werden.

Auf einer Fläche so groß wie acht Fußballfelder hat der Flughafen Zürich in den vergangenen 18 Monaten Platz zum Parken von zehn Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen geschaffen. Am Donnerstag (13. September) sind sie eröffnet worden. Auf den in zwei Reihen angeordneten neuen Standplätzen namens Golf im Süden des Airports werden künftig Flieger wie Airbus A220, A320 und Boeing 737 abgestellt.

«Die neuen Standplätze tragen dazu bei, die steigende Nachfrage des Europaverkehrs nach Abfertigungsstandplätzen abzudecken», so der Flughafen Zürich. Zum acht Hektar großen Bereich gelangen Flieger über den verlängerten Rollweg Echo.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.