Letzte Aktualisierung: um 21:54 Uhr
Partner von  

Weitere Beruhigung bei South African Airways

Der Flugbetrieb von South African Airways, der aufgrund des Streiks der südafrikanischen Gewerkschaften über das vergangene Wochenende und zu Wochenbeginn mit Ausfällen zu kämpfen hatte, normalisiert sich langsam wieder:

Alle internationalen Flüge einschließlich der täglichen Frankfurt-, München- und London-Verbindungen werden weiterhin planmäßig durchgeführt. Alle regionalen Flüge, die heute wiederaufgenommen wurden (Accra, Harare, Lagos, Lusaka, Maputo und Windhoek), werden weiterhin planmäßig durchgeführt.
Ab Donnerstag (21. November), werden auch die Flüge nach Victoria Falls wieder aufgenommen. Auch Inlandsflüge werden wieder teilweise aufgenommen, und zwar zwei Rotationen Johannesburg-Kapstadt sowie eine Rotation Johannesburg-Durban durchgeführt. Darüber hinaus werden weitere Inlandsflüge der SAA-Tochter Mango sowie den Partnern Airlink und SA Express Airways durchgeführt. Airlink übernimmt auch teilweise weitere regionale Verbindungen.