Letzte Aktualisierung: um 16:00 Uhr

Transavia holt Plan aus Schublade und will in Brüssel aktiv werden

Die niederländische Billigairline prüft erneut die Expansion nach Belgien. Dies berichtet die Zeitung Het Financieele Dagblad. Derzeit fliegt Transavia von den niederländischen Flughäfen Amsterdam, Rotterdam und Eindhoven aus, ihre französische Schwester ist in Frankreich aktiv. Die Fluglinie bestätigte die Pläne. Sie prüfte die Expansion nach Brüssel bereits 2019, durch die Corona-Krise wurde der Plan aber auf Eis gelegt.


>