Letzte Aktualisierung: um 20:42 Uhr
Partner von  

Die Über-Allianz

Die Star Alliance feiert ihren 15. Geburtstag. Ein Rückblick auf Höhen und Tiefen des größten Luftfahrtbündnisses der Welt.

Air Canada, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Thai Airways und United Airlines starteten am 14. Mai 1997 einen Trend, welcher die Luftfahrtbranche umkrempeln sollte. Sie gründeten zusammen das erste weltumspannende Airlinebündnis. Inzwischen ist es für Passagiere zum Standard geworden, dass sie Meilen bei Dutzenden von Fluglinien sammeln, überall Lounges benutzen und nahtlose Flugverbindungen über Kontinente hinweg wählen können. Vor 15 Jahren waren das noch Innovationen. Doch die Idee hinter der Star Alliance ging viel weiter. Die Mitglieder wollten nicht nur den Passagieren mehr bieten und so die Einnahmen erhöhen, sondern auch Kosten sparen. Sie kaufen zusammen ein, legen die Checkins zusammen oder arbeiten bei der Wartung zusammen.

Die wirklich erste Allianz war die Star Alliance dennoch nicht. KLM und Northwest begannen bereits 1989, zusammenzuarbeiten. In ihre Wings Alliance wollten sie auch Alitalia aufnehmen. Doch eine wirkliche Verzahnung zwischen den Flugplänen und andere Synergien realisierten die drei Airlines nicht. Sie wurden von der Star Alliance unter Führung der Lufthansa überholt und flüchteten sich 2004 unter das Dach der Konkurrenz-Allianz Skyteam.

Heute ist die Star Alliance mit 25 Mitgliedern mit Abstand die größte Allianz der Welt. Sie liegt deutlich vor Skyteam unter der Führung von Air France und KLM mit 15 Mitgliedern und Oneworld mit 15 Mitgliedern. Sie kommt auf einen Marktanteil von rund 29 Prozent weltweit und transportiert jährlich 600 Millionen Passagiere.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie der Geschichte der Star Alliance.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.