Letzte Aktualisierung: um 19:56 Uhr

Leserreise nach Bhutan – im Cockpit nach Paro

aeroTELEGRAPH veranstaltet im Oktober 2022 eine Leserreise nach Bhutan. Sie lernen dabei nicht nur das faszinierende Königreich im Himalaya kennen, sondern können auch exklusiv einen Anflug auf den Flughafen Paro im Cockpit eines Airbus-Jets erleben.

Alle Bilder: Christine Jäggi, onthewaytours GmbH

Ausblick auf dem Flug nach Paro.

Einmal ganz vorne im Cockpit sitzen. Dem Cockpitpersonal bei Start und Landung zusehen. Und dies erst noch bei einem der spektakulärsten Flughafen dieser Welt, Paro in Bhutan. aeroTELEGRAPH organisiert zusammen mit dem Reisebüro onthewaytours eine ganz außergewöhnliche und sehr exklusive Leserreise in einer kleinen Gruppe nach Südasien.

In Paro befindet sich der einzige internationale Flughafen von Bhutan. Dieser liegt auf einer Höhe von 2230 Meter, ist jedoch in einem tiefen Tal am Ufer des Flusses Paro Chu gelegen. Rings um die Landebahnen befinden sich bis zu 5400 Meter hohe Bergspitzen, was den Landeanflug für alle Passagiere besonders faszinierend gestaltet. Diese Kombination aus tiefem Tal und kurzer Landebahn sorgt dafür, dass es nur einer Handvoll Piloten erlaubt ist, hier zu landen und starten.

Wir nehmen Sie mit ins Cockpit der Drukair – Royal Bhutan Airlines der staatlichen Fluggesellschaft des Königreiches. Zusätzlich zu den Starts und Landungen nach Paro, fliegen Sie mit der von Drukair für Inlandsflüge eingesetzte ATR 42-600 in den Osten des Landes nach Yongphula sowie nach Jakar. Und selbstverständlich besuchen Sie auch die vielen Sehenswürdigkeiten im Land des Donnerdrachens in Südasien. Hier das genaue Programm und alle Einzelheiten:

Reiseprogramm:

1. Tag, Individuelle Anreise nach Kathmandu

Wenn Sie diese Reise mit einem Aufenthalt in Nepal verbinden möchten, können wir Ihnen gerne ein separates Reiseprogramm zusammenstellen und/oder ein Hotel sowie den Flug buchen.

2. Tag, 9. Oktober – Flug von Kathmandu nach Paro (2300m)

Der Flug von Kathmandu entlang dem Himalaya ist ein eindrückliches Erlebnis, keine andere Linienfluggesellschaft als die Drukair fliegt diese Route so nahe an den höchsten Bergen der Welt entlang.

Bei gutem Wetter sehen Sie unter anderen die Achttausender Mt. Everest, Lhotse, Makalu, Cho Oyu und den Kanchenjunga. Kurz vor der Landung sind die bhutanischen Berge Jomolhari und Jichu Drake zu sehen. Der Landeanflug ist spektakulär, es braucht genügend Höhe, um die Berge zu überfliegen, um danach rasch an Höhe zu verlieren und in Paro zu landen.

Übernachtung im Hotel (M/A)

3. Tag, 10. Oktober – Paro Sightseeing und Fotoflüge (wetterabhängig, sonst Alternativprogramm)

Bei den Fotoflügen können je zwei Personen gleichzeitig im Airbus A320 Cockpit mitfliegen. Es werden mehrere Start- und Landeanflüge durchgeführt, damit alle Teilnehmenden je einmal im Cockpit mitfliegen können.

Anschließend besuchen Sie den ältesten Tempel in Bhutan, den Kyichu Lhakang aus dem aus dem 7. Jh. und das Paro Dzong aus dem 15 Jh. Ein Dzong ist eine Klosterburg, die in jedem Distrikt Hauptort sind.

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

 

4.Tag, 11. Oktober – Flug nach Yongphula (2700m)

Bei gutem Wetter fliegen Sie in den Osten von Bhutan, nach Yongphula. Dieser Flughafen gilt als einer der schwierigsten Flughäfen der Welt. Der Flug wird mit dem ATR durchgeführt. Nach der Landung fahren Sie zum Hauptort Trashigang und besuchen das dortige Dzong und weitere Sehenswürdigkeiten.

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

5. Tag, 12. Oktober – Trashigang und Rückflug nach Paro

Je nach Flugzeit unternehmen Sie einen Ausflug in die Umgebung von Trashigang oder fliegen bereits am Morgen zurück nach Paro. Das Tagesprogramm wird entsprechend angepasst.

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

6. Tag, 13. Oktober – Ausflug auf den Pass Chelela und Drukair Party

Heute geht es hoch hinaus, auf dem Landweg durch einen Märchenwald fahren Sie auf den 3988m hohen Pass Chelela. Auf der Passhöhe flattern unzählige Gebetsfahnen und bei gutem Wetter sehen Sie die beiden Berge Jomolhari (7314m) und Jichu Drake (6989m). Sie genießen die Aussicht während des Picknicks. Am Abend haben Sie die einmalige Gelegenheit zu Gast bei der Drukair Party eingeladen zu sein. Die ganze Belegschaft wird anwesend sein, dies wird eine unvergessliche Party!

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

7. Tag, 14. Oktober – Paro

Da die Nacht kurz war, ist der Vormittag frei und Sie treffen sich zum Mittagessen. Am Nachmittag gibt es verschiedene Aktivitäten: eine rund 2-stündige Wanderung, eine Einführung in den Volkssport Bogenschießen und wer in heisses Wasser eintauchen will, gönnt sich ein Hot Stone Bad.

Übernachtung im Hotel (L/M/A)

8. Tag, 15. Oktober – Flug nach Jakar im Bumthang Distrikt (2800m)

Gut erholt sind Sie bereit für den nächsten Flug mit dem ATR, diesmal nach Jakar, dem Hauptort von Bumthang in Mittelbhutan. Nach der Ladung werden Sie ins Swiss Guest House gebracht, das von Fritz Maurer gegründet wurde, der seit den 60ziger Jahren in Bhutan lebt. Seinen Erlebnissen zuzuhören ist Geschichte pur.

Sie spazieren oder fahren zum eindrücklichen Tempel Kurjey Lhakhang oder besichtigen die Panda Bierbrauerei.

Übernachtung im Hotel (L/M/A)

9./10. Tag, 16./17. Oktober – Fahrt nach Punakha und Aufenthalt Punakha (1300m)

Die rund 7-stündige Fahrt führt über die Pässe Yotongla (3460m) nach Trongsa weiter über den Pelela (3420m) nach Punakha. Die Landschaft ist abwechslungsreich und wir planen genügend Zeiten ein, um zu fotografieren.

Am 10. Tag besuchen Sie das Punakha Dzong, das wichtigste Dzong in Bhutan. Es liegt landschaftlich schön zwischen den beiden Flüssen Mochhu und Pochhu (Mutter- und Vaterfluss).

Am Nachmittag haben Sie die Wahl eine kleine Wanderung zum Tempel Khamsum Yulley zu machen, das Nonnenkloster in Wolakha zu besuchen oder sich auszuruhen.

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

11. Tag, 18. Oktober – Fahrt via Thimphu nach Paro

Fahrt über den Pass Dochula (3050) mit den 108 Gedenkstupas (und toller Aussicht auf den Himalaya) nach Thimphu. Sie besuchen die große goldene Buddhastatue und die Gedenkstupa und haben freie Zeit für Shopping. Am späteren Nachmittag fahren wir ins vertraute Paro zurück.

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

12. Tag, 19. Oktober – Wanderung zum Kloster Taktsang (3120m)

Zum Abschluss folgt ein weiterer Höhepunkt: die Wanderung zum Kloster Taktsang (Tigernest), das in den Felsen hineingebaut ist. Bei guter Kondition erreichen Sie das Kloster in rund 2 Stunden. Der Weg ist gut ausgebaut und führt durch den Wald, in der Hälfte der Wegstrecke hat es eine Cafeteria zur Stärkung und toller Aussicht aufs Taktsang. Das Kloster stammt aus dem 17. Jahrhundert und gilt als Höhepunkt einer Bhutanreise.

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

13./14. Tag, 20./21. Oktober – Rückflug via Kathmandu nach Europa

Kosten:

  • Preis pro Person im Doppelzimmer: 7777.00 €
  • Einzelzimmerzuschlag: 750.- €
  • Teilnehmerzahl: maximal 12 Personen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Alle erwähnten Flüge und Transporte
  • Hotelübernachtungen
  • Vollpension
  • Eintritte bei Sehenswürdigkeiten
  • Reiseleitung: Christine Jäggi und lokale englischsprachige Guides

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flug Europa – Kathmandu – Europa (kann auf Wunsch für Teilnehmende gebucht werden)
  • Alkoholische Getränke
  • Versicherungen

Wichtig:

Da die Flüge wetterabhängig sind, kann es zu Programmänderungen kommen. Von den Teilnehmenden wird diesbezüglich Flexibilität vorausgesetzt. Eine Annullations- und Rückreiseversicherung ist obligatorisch. Im Vorfeld wird mit sämtlichen Reiseteilnehmern ein Zoom-Vorbereitungsgespräch stattfinden.

 



Anmelden

Weitere Informationen und Buchung:

onthewaytours GmbH
Frau Christine Jäggi
Manuelstrasse 55
CH-3006 Bern
+41 78 753 53 36
christine.jaeggi@onthewaytours.ch
www.onthewaytours.ch